Entscheidung

Regierungspräsidium lehnt zweiten Steinbruch in Bötzingen ab

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Di, 25. Juni 2019 um 18:37 Uhr

Bötzingen

Es wird keinen zweiten Phonolithsteinbruch in den Bötzinger Weinbergen geben. Dies entschied das Regierungspräsidium Freiburg. Grund: Einige Eigentümer wollen ihre Rebflächen nicht abgeben.

Das Regierungspräsidium Freiburg lehnt den Antrag für einen neuen Phonolithsteinbruch in den Bötzinger Weinbergen ab. Das teilte die Behörde jetzt mit. Als Hauptgrund nennt sie, dass einige Grundstückeigentümer in dem Gewann Endhahle, wo der neue Steinbruch geplant sei, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ