Reisebranche

Reiseportal Silver Tours macht Standort in Freiburg dicht

Philipp Peters

Von Philipp Peters

Di, 04. August 2020 um 19:46 Uhr

Wirtschaft (regional)

Die Corona-Krise trifft auch Freiburger Firmen aus der Reisebranche. Das hier gegründete Portal Silver Tours schließt seine Pforten in der Stadt. 42 Arbeitsplätze fallen weg.

Das Reiseportal Silver Tours hat seinen Freiburger Standort geschlossen. Das bestätigte das Unternehmen auf BZ-Nachfrage. "Damit fallen alle 42 Arbeitsplätze des Standortes weg", bestätigt Firmensprecher Frieder Bechtel. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Freiburg. Bekanntestes Angebot von Silver Tours ist das Online-Vergleichsportal billiger-mietwagen.de.

Mit dem in der Corona-Krise erlahmenden Reisegeschäft sei auch bei Silver Tours der Umsatz eingebrochen, sagte Bechtel. Die Schließung des Standortes ist die Konsequenz daraus. Am Gründungsort Freiburg war vor allem der Kundenservice zu Hause, während in Köln die Website im Fokus steht. "Das Anrufvolumen der Kunden von Silver Tours ist so deutlich zurückgegangen, dass weniger Personal in diesem Arbeitsbereich benötigt wird", sagte Bechtel.

Darum habe man schweren Herzens die Entscheidung getroffen, den Standort zu schließen. Die Mitarbeiter können nun in eine Transfergesellschaft wechseln. Ende 2019 hatte Silver Tours einen Standort im spanischen Alicante gegründet. Der Kundenservice wechselt nun nach Köln.

Gegründet wurde das Unternehmen 2003 von Christian Mahnke in Freiburg. Der offizielle Sitz war bis zuletzt hier, allerdings war der größere Standort in Köln. 2013 stieg die Pro-Sieben-Sat.1-Gruppe bei Silver Tours ein. Heute gehört das Digitalunternehmen zu 100 Prozent Nucom, der Digitaltochter von Pro-Sieben-Sat.1. Erst 2018 hatte Nucom die restlichen 25 Prozent an Silver Tours gekauft und alles in allem mehr als 100 Millionen Euro für das Unternehmen gezahlt.

Der Umsatz von Silver Tours lag 2018 bei gut 52 Millionen Euro, der Gewinn bei 13 Millionen Euro. Aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor. Zu Nucom gehören noch zwei weitere Firmen aus Freiburg: die Digitalagentur Virtual Minds und ihr Ableger Active Agent. Sie sind von der Schließung nicht betroffen.