Zehn tote Störche in Reute

Vogelexperte: "Ein Storch ist für einen Uhu eine gefährliche Beute"

Annika Sindlinger

Von Annika Sindlinger

Fr, 06. Juli 2018 um 07:27 Uhr

Reute

BZ-Plus Dass Uhus, wie jetzt in Reute, Störche töten, ist laut Experte Frank Rau selten. Das Vogeldrama mit zehn toten Weißstörchen bei der Storchenpflegestation wirft trotzdem Fragen auf.

Die Störche sind erst einmal in Sicherheit, der verletzte Uhu soll wieder aufgepäppelt werden. Das Vogeldrama, das sich in den vergangenen Wochen bei der Storchenpflegestation ereignete, wirft trotzdem Fragen auf – laut dem Experten Frank Rau war es eine ungewöhnliche Geschichte.

Zehn Weißstörche sind tot. Das ist ein Drittel der in diesem Jahr in Reute lebenden Störche. Am Dienstag konnte Frank Rau, Uhu-Experte und Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ