Nach Streit am Hertener Loch

Mann schlägt und bespuckt Autofahrer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 05. Juli 2020 um 13:18 Uhr

Rheinfelden

Weil er ihn nicht mitnehmen wollte, hat ein Unbekannter den 18-jährigen Fahrer eines Autos an einer Ampel der B 34 am Hertener Loch geschlagen und bespuckt.

Zu einem Angriff auf einen Autofahrer ist es am Freitag gegen 23 Uhr an der Ampelkreuzung der B 34 beim Hertener Loch gekommen. Zwischen einem 18-Jährigen und seinen Begleitern hatte es zunächst auf der Liegewiese am Hertener Loch einen Streit mit einer Personengruppe gegeben, weshalb der Mann und seine Begleiter gehen wollten, teilt die Polizei mit.

Nachdem sie mit dem Auto losgefahren waren und an der Kreuzung zur Bundesstraße an einer roten Ampel warten mussten, sprach ein etwa 20 Jahre alter Mann den Fahrer durch die offene Fahrerscheibe an und wollte mitgenommen werden. Da der Geschädigte dies verneinte, wurde er angespuckt und ins Gesicht geschlagen. Der unbekannte Täter trat gegen das Auto und entfernte sich Richtung Herten.