Meister sind die sozialen Vorbilder

Martina Proprenter

Von Martina Proprenter

Mi, 22. Juli 2015

Rheinfelden

Robert Sandermann von der Aidshilfe Freiburg spricht mit Gewerbeschülern über Homophobie in ihren Betrieben und der Schule.

RHEINFELDEN. "Schwuchtel" ist nur eines der Wörter, die im Unterricht inflationär benutzt werden. Für die Rheinfelder Gewerbeschullehrerin Betina Wehner war diese Beobachtung der Grund dafür, mit ihren Schülern die Situation von Minderheiten in Deutschland zu recherchieren. Nach ausführlicher Vorbereitung luden sie am Freitag Robert Sandermann von der Aids-Hilfe Freiburg in die Gewerbeschule ein, um ihn zu interviewen und mit ihm zu diskutieren.

Schlechte Vorbilder im Betrieb
"Zwei bei uns im Betrieb reden alle außer den Meister mit ,Du Schwuchtel’ an", erzählte ein Schüler, und ein anderer glaubt: "Werte gegen Schwule werden oft von den Meistern vertreten." Namentlich möchten die Schüler nicht genannt werden, sie berichten von ähnlichen Erfahrungen in den Betrieben. Für Wehner sind diese ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ