Account/Login

Wohlstandsmüll in den Taubergießen

  • Mi, 22. Januar 2014
    Rheinhausen

     

Zwölf Mal wurde der Rheinwald bei Rheinhausen im Lauf des Jahres 2013 überflutet / Dörle kritisiert Verstoß gegen Jagdrecht.

Beim kleinsten Hochwasser des Leopolds...s strömen die Fluten in den Rheinwald.  | Foto: Siegfried Gollrad
Beim kleinsten Hochwasser des Leopoldskanals strömen die Fluten in den Rheinwald. Foto: Siegfried Gollrad

RHEINHAUSEN. Vor einem Jahr hat der Rheinhausener Gemeinderat die Breschen im Leopoldskanal als "rechtswidrig" bezeichnet. Seither hat sich am Bild nichts geändert: Zwölf Mal wurde der Rheinwald bei Rheinhausen im Lauf des Jahres 2013 überflutet, an 115 Tagen war der Zugang ins Naherholungsgebiet gesperrt.

Kurt Dörle, Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Oberhausen, hat die Zeiten das Jahr über genau aufgelistet: Mit zwölf Flutungen im Rheinwald hat sich gegenüber dem Vorjahr eine Verschlechterung ergeben, sagt er. Acht Mal stand dabei die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar