Wohlstandsmüll in den Taubergießen

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Mi, 22. Januar 2014

Rheinhausen

Zwölf Mal wurde der Rheinwald bei Rheinhausen im Lauf des Jahres 2013 überflutet / Dörle kritisiert Verstoß gegen Jagdrecht.

RHEINHAUSEN. Vor einem Jahr hat der Rheinhausener Gemeinderat die Breschen im Leopoldskanal als "rechtswidrig" bezeichnet. Seither hat sich am Bild nichts geändert: Zwölf Mal wurde der Rheinwald bei Rheinhausen im Lauf des Jahres 2013 überflutet, an 115 Tagen war der Zugang ins Naherholungsgebiet gesperrt.

Kurt Dörle, Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Oberhausen, hat die Zeiten das Jahr über genau aufgelistet: Mit zwölf Flutungen im Rheinwald hat sich gegenüber dem Vorjahr eine Verschlechterung ergeben, sagt er. Acht Mal stand dabei die Rheinstraße unter Wasser. Und mit dem Wasser kam wieder jede Menge Unrat und Verschlammung. Neben den üblichen Gegenständen wie Glasflaschen, Spraydosen und Plastik in allen Variationen sowie diversen Autoteilen gibt es jetzt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ