Richtig viel Spaß – trotz Corona

Klasse 4b, Anne-Frank-Grundschule

Von Klasse 4b, Anne-Frank-Grundschule (Freiburg)

Fr, 27. November 2020

Zisch-Texte

Eine erlebnisreiche Waldwoche mit Frösche beobachten, Hütte bauen und Lehmfiguren herstellen.

Obwohl gerade durch das Coronavirus alles anders ist, durfte unsere Klasse, die 4b der Anne-Frank-Schule in Freiburg, trotzdem mit ihrer Lehrerin eine Waldwoche machen. Jedes Mal, wenn wir an der Hütte angekommen sind, mussten wir uns erst einmal alle in eine Reihe stellen und unsere Hände waschen.

Während der Waldwoche haben wir sehr viel erlebt. Es gab einen Sumpf, in den viele Kinder mit ihren Gummistiefeln gegangen sind und manchmal auch tief eingesunken sind. Im Sumpf haben wir auch einen Frosch entdeckt und ihn eingefangen und angeschaut.

Jeden Mittag hat eine Gruppe von uns beim Kochen geholfen. Leider war es auch hier so, dass wir wegen der Hygienevorschriften nicht so viel helfen durften. Trotzdem war das Essen immer sehr lecker.

An einem Tag haben wir in Gruppen versucht, ein eigenes Feuer zu machen. Wir haben es alle geschafft! Die letzten Tage haben wir alle an verschiedenen Projekten gearbeitet: Hütte bauen, Parcours, Staudamm bauen, Lehmfiguren herstellen, Theaterstück aufführen.

Am letzten Tag, dem Freitag, haben wir uns die Projekte dann gegenseitig vorgestellt. Die Woche hat uns allen richtig viel Spaß gemacht!