Aus Trümmerhaufen wurde Kleinod

Kirsten Lux

Von Kirsten Lux

Di, 15. April 2014

Rickenbach

Seit 30 Jahren kümmert sich der Förderkreis zur Rettung der Burgruine Wieladingen um den Erhalt des historischen Gemäuers.

RICKENBACH. Seit 30 Jahren kümmert sich der Förderkreis zur Rettung der Burgruine Wieladingen um den Erhalt der historischen Festung. Ein Geburtstagsständchen der besonderen Art gaben die Spielleute Skadefryd des Mittelalterstammtisches Hochrhein. Mit ihren Gewändern und dem Gesang in verschiedenen alten Sprachen entführten sie die Burgfreunde in die Hochzeit der Burg Wieladingen.

Dass die Reste der Anlage bis heute erhalten werden konnten, ist der Verdienst der Förderkreis Mitglieder. Neben den finanziellen Mitteln, die jährlich zusammengetragen werden, wird wo immer möglich selbst Hand angelegt, um Kosten zu sparen. Gottfried Nauwerck, Vorsitzender des Förderkreises zur Rettung der Burgruine Wieladingen blickte mit Stolz auf das Erreichte zurück. "Vor 30 Jahren standen wir vor einem Trümmerhaufen, der aus Sicherheitsgründen gesperrt war." Den scheinbar aussichtslosen Kampf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ