Ruhe vor Reichsbürgern

Michael Krug

Von Michael Krug

Mi, 08. März 2017

Rickenbach

Auf dem Hotzenwald ist die Zahl der Anhänger dieser Bewegung nicht quantifizierbar.

HOTZENWALD. Reichsbürger schaffen es in den vergangenen Wochen immer wieder in die Schlagzeilen. Ihre Einstellung zu Behörden, dem Staat und der Polizei gibt immer Grund zu berichten. Aber gibt es auch Reichsbürger auf dem Hotzenwald? Eine Umfrage unter den Gemeinden zu diesem Thema ist nicht ganz einfach – ein Versuch.

Razzien gegen Reichsbürger gibt es derzeit alle paar Wochen. Auf dem Hotzenwald hingegen würde man offenbar weniger fündig. Lediglich in Görwihl weiß man von einem Vertreter, der augenscheinlich die Thesen der Bewegung übernommen hat.

Hauptamtsleiterin Isabell Butz erinnert sich an einen Mitbürger, der regelmäßig zu Kommunalwahlzeiten telefonisch mit ihr in Kontakt getreten ist, um ihr zu erklären, was er von der Wahl halte – nämlich nichts. "Er schickte die Wahlbenachrichtigung dann an uns zurück mit dem Hinweis, dass die Wahl nicht rechtmäßig sei", erinnert sich Butz. Am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ