Riedichen hat einen Defibrillator

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 14. September 2019

Zell im Wiesental

Installation eines öffentlichen Wiederbelebungsgeräts am Bürgerhaus Riedichen.

ZELL-RIEDICHEN (BZ). Beim Bürgersaal in Riedichen hängt nun ein Defibrillator. Dieser wurde von der Ortsverwaltung Riedichen gestiftet und von der Ortsgruppe des Roten Kreuzes Zell installiert. Der Ortschaftsrat bekam von Johannes Thoma vom DRK eine erste Einweisung in dessen Funktionsweise.

Bei Notfällen kann das Gerät schnell erreicht und aktiviert werden. Nach aktivieren des Defibrillators leitet das Gerät die Ersthelfer an, wie die Elektroden an den Körper anzubringen sind und was zur weiteren Reanimierung getan werden muss. Trotz allem muss im Ernstfall stets der Notruf so schnell wie möglich gewählt werden, teilt der Ortschaftsrat mit. Für eine gesicherte Funktionalität im Notfall überprüft der Defibrillator sich regelmäßig selbst. Eine etwaige Störung ist durch eine von außen stets sichtbare LED gut einsehbar. Ist alles in Ordnung blinkt sie grün auf. Der Defibrillator wird zudem registriert, womit auch vom Notruf auf ihn verwiesen werden kann. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Bevölkerung durch ein Demonstrationsgerät des DRK geschult werden. Über den Defibrillator kann sich jeder bei der Einweihungsfeier der neuen Feuerwehrgarage am 22. September in Riedichen informieren.