Von null auf hundert in einer einzigen Strophe

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Mo, 04. August 2014

Rock & Pop

ZMF-Finale mit Axel Prahl, Marteria und Dieter Meier.

Das 32. Zelt-Musik-Festival ist zu Ende. Dem finalen Wochenende haben drei Sänger ihren Stempel aufgedrückt, die für die Vielfalt der Konzertreihe am Mundenhof stehen: Der vor allem als Schauspieler bekannte Alexander Prahl, der deutsche HipHop-Star Marteria und Dieter Meier, Sänger der Schweizer Pop-Pioniere Yello, der sein Soloalbum präsentierte. Ein Rundgang.

AXEL PRAHL

Der Mann hat ein ganzes Orchester dabei und damit den Abend gerettet: Axel Prahl, der halben Republik bekannt als Tatortkommissar für den WDR in Münster, ist ganz sicher kein besserer Sänger als Schauspieler. Zum Glück weiß er das, genau so, wie ihm klar ist, dass sein Name ein Publikum lockt, das ihm von vornherein mit viel Wohlwollen begegnet. Entsprechend geht es zu am Freitagabend im gut gefüllten Zirkuszelt: Man hockt in entspannter Gemütlichkeit unter Freunden. Prahl schnoddert sich durchs Programm, erzählt von seiner Berliner Stammkneipe, verwechselt Freiburg mit Würzburg, gibt den kumpelnden Italiener und singt mit viel Lust ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ