Pop

A-ha in Freiburg: Stille Wasser

Peter Disch

Von Peter Disch

Mo, 23. Juli 2018 um 19:31 Uhr

Rock & Pop

Cinemascope-Pop, vorgetragen von einem, der den Weg nach innen angetreten hat: A-ha sind vor 2000 Zuhörern in der Freiburger Sick-Arena aufgetreten.

Zum an Floskeln reichen Rock- und Pop-Sprech zählt der Begriff des Frontmanns. Er muss vor langer Zeit geprägt worden sein, als Bands ein reines Männerding waren, eine weibliche Form ist nicht bekannt. Gemeint ist der Sänger, der nach vorne geht und im Rampenlicht dem Ganzen ein Gesicht gibt. Live heißt das, den Kontakt zum Publikum herzustellen, die Ansagen zu übernehmen, einfach: im Mittelpunkt zu stehen.

Insofern haben die 2000 Besucher ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ