Eidgenössische Weltmusik

Martina David-Wenk

Von Martina David-Wenk

Mi, 08. Juni 2011

Rock & Pop

Die Walliserin Sina und die Graubündnerin Corin Curschellas in Augusta Raurica.

Es sind zwei große Stimmen der Schweiz, die am 8. Juli im römischen Theater Augusta Raurica in Augst die eidgenössische Karte spielen: Sina, Sängerin aus dem Wallis, und Corin Curschella, Sängerin aus Graubünden.

Sina, als Ursula Bellwald in Visp im Oberwallis geboren, macht Musik seit Anfang der 1980er Jahre, ihr erstes Album in Walliser Mundart erschien 1994. Sieben Gold- und zwei Platinauszeichnungen hat sie bekommen, ihr jüngstes Album ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ