Konzerte in Mannheim

Roger Waters’ "The Wall": Spektakel, kein Schrecken

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mo, 06. Juni 2011 um 00:38 Uhr

Rock & Pop

Roger Waters’ Welttour mit "The Wall" hat jetzt mit zwei Konzerten in Mannheim Deutschland erreicht. Ein Spektakel, eine Rockoper – und eine umjubelte Show.

Am Anfang stand die Mauer. Auf einem Blatt Papier. Er habe es noch irgendwo, erzählte Roger Waters dem Magazin Mojo: "eine Zeichnung einer Arena mit einer Mauer mittendurch". Die Band, stellte sich Waters vor, sollte dahinter spielen, abgeschottet vom Publikum davor. David Gilmour soll sein Veto eingelegt haben. So wurde die Idee abgeschwächt, wurde während der Show Stein für Stein aufgeschichtet, bis zur Pause ein konsterniertes Publikum vor einer riesigen weißen Wand saß: "The Wall". 1980/81 war das, in den Shows von Pink Floyd.

Einige Jahre zuvor hatte die britische Band, berühmt seit ihrem Album "Dark Side of the Moon" von 1973, im Olympiastadion von Montreal gespielt. Genervt von einem Publikum, das sich mehr mit sich selbst als mit der Band beschäftigte, hatte Bassist Waters einen Mann, der herumgrölte und über die Sicherheitsgitter kletterte, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ