Rolling Stones gehen gegen Trump vor

dpa

Von dpa

Mo, 29. Juni 2020

Rock & Pop

Die britische Rockband Rolling Stones droht US-Präsident Trump wegen unerlaubter Nutzung ihrer Musik mit rechtlichen Schritten. Trump solle abgehalten werden, Musik der Band bei seinen Wahlkampfauftritten zu spielen, teilte die Band mit. Ein Anwaltsteam arbeite mit der US-Gesellschaft zur Wahrung von Urheberrechten zusammen. Sollte Trump weiter Stones-Songs verwenden, müsse er mit einer Klage rechnen. Der US-Präsident verwendete im Wahlkampf 2016 "You Can’t Always Get What You Want".