Deutschlandpokal

Die besten Rollkunstläufer messen sich in Freiburg

Benjamin Resetz

Von Benjamin Resetz

Mo, 29. Mai 2017 um 00:01 Uhr

Rollkunstlauf

Beim alljährlichen internationalen Deutschlandpokal, ausgerichtet von der Rollkunstlaufabteilung der Freiburger Turnerschaft von 1844, traf sich wie in jedem Jahr die Weltspitze auf vier Rollen an der Schwarzwaldstraße.

Während die deutschen Läufer in den Pflichtwettbewerben wieder einmal nach Titeln griffen, waren es in der Kür besonders die Teilnehmer aus Italien, Argentinien und Spanien, die um Medaillen fuhren.

Es gleitet, knarzt, und ächzt auf dem beschichteten Parkettboden der Schauenberghalle auf dem Sportgelände der Freiburger Turnerschaft von 1844, wenn die Weltelite im Rollkunstlauf sich anlässlich des internationalen Deutschlandpokals die Ehre gibt. Präzision, Ausdruck und Körperbeherrschung: Dies sind die Zutaten, aus denen Champions in einer Sportart gebacken werden, die in Deutschland zwar ein Nischendasein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ