FT 1844 sagt für Rollkunstlauf-DM ab

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Mi, 23. September 2020

Rollkunstlauf

Die FT 1844 Freiburg wird eine deutsche Meisterschaft im Rollkunstlauf für alle drei Disziplinen Pflicht, Kürz und Tanzen nicht ausrichten. Der geplante Termin Mitte Oktober liegt in vielen Bundesländern direkt nach den Herbstferien, sodass damit zu rechnen ist, dass Leute aus Risikogebieten zurückkommen, erklärte FT-Rollkunstlauf-Chef Michael Obrecht. Allein 200 Sportlerinnen und Sportler würden zu einer solchen DM anreisen. Die Ansteckungsgefahr außerhalb der Halle sei nicht regulierbar. "Die FT ist ein mittelständisches Unternehmen und kann sich keinen zweiten Lockdown erlauben", sagte Obrecht. Der Deutsche Rollsport- und Inline-Verband erwägt nun, die DM getrennt nach Disziplinen auf drei Orte zu verteilen. Ob die FT hier für die Pflicht bereit stünde, ließ Obrecht am Dienstag offen.