Rote Augen, kullernde Tränen

sid

Von sid

Di, 03. Juli 2012

Fußball-EM

Italiens Nationalmannschaft weint dem Titel hinterher / Nationaltrainer Cesare Prandelli macht trotz Vorführung weiter.

KIEW (sid). Der entzauberte Magier hielt nach der Demütigung lange seine Tränen zurück – aber am Ende weinte Andrea Pirlo doch. Als der Maestro der Squadra Azzurra zuschauen musste, wie Spaniens Torwart Iker Casillas auf der Ehrentribüne im Konfettiregen den EM-Pokal in die Höhe stemmte, wischte er sich die geröteten Augen trocken.

Der bis zum Endspiel überragende Mittelfeldregisseur hatte alle Hoffnungen Italiens auf seinen schmalen Schultern getragen, doch selbst er ging im ungleichen Kampf mit ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ