Account/Login

Interview

Rudolf Wöhrlin: "Das Projekt hat sich zu einer Herzensangelegenheit entwickelt."

Sebastian Krüger
  • Do, 29. August 2019, 13:14 Uhr
    Denzlingen

     

Der Verein "Wärme für Kinder" baut Kachelöfen für Kinderheime – meist in Osteuropa. Wie sich das Projekt entwickelt hat, erzählt der Denzlinger Ofenbauer Rudolf Wöhrlin im Interview.

Rudolf Wöhrlin, Kachelofenbauer und CDU-Gemeinderat in Denzlingen  | Foto: privat
Rudolf Wöhrlin, Kachelofenbauer und CDU-Gemeinderat in Denzlingen Foto: privat
Der Verein "Wärme für Kinder" baut in Kinderheimen kostenlos Kachelöfen – vorzugsweise in Osteuropa. Zuletzt spendeten die in dem Verein organisierten Ofenbauer der Werkssiedlung St. Christophorus in Kandern einen Kachelofen im Wert von rund 25 000 Euro. Der Denzlinger Ofenbauer ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar