Rust

Auto überschlägt sich bei Unfall – drei Personen leicht verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 31. Oktober 2020 um 11:57 Uhr

Rust

Am Freitagabend kollidierten auf dem Autobahnzubringer Rust zwei Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß überschlug sich das eine und landete im Straßengraben.

Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Freitagabend auf dem Autobahnzubringer Rust. Kurz nach 22 Uhr sei ein 60 Jahre alter Fahrer eines Kia aus der Franz-Sales-Straße auf die Kreisstraße 5349 in Richtung Rust gefahren und habe nach ersten Erkenntnissen versucht dort zu wenden, teilte die Polizei mit. Hierbei habe der Fahrer den Peugeot eines 29-jährigen Mannes übersehen, der von der A5 kommend ebenfalls in Richtung Rust fahren wollte, so die Polizei weiter.

Durch den Zusammenstoß habe sich der im Landkreis Calw zugelassene Kia überschlagen und sei in einem Graben neben der Straße zum Liegen gekommen. Der Fahrer wie auch die 59 Jahre alte Beifahrerin seien bei dem Unfall ebenso leicht verletzt worden wie auch der Fahrer im Peugeot, erklärte die Polizei. Alle Personen seien zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht worden.