Ein Tabuthema bewusst machen

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Di, 05. April 2016

Rust

Mauritia Mack ist neue Botschafterin von Kinderhospiz e.V.

RUST. "Solche Begegnungen vergisst man nicht", sagt Mauritia Mack und denkt dabei an ein intensives Gespräch mit Sina Wolf, einem 14-jährigen Mädchen aus Heidelberg. Sie leidet an fortschreitendem Muskelschwund, der unheilbar ist. Zu dieser bewegenden Begegnung war es beim Weltkinderhospiztag im Europa-Park gekommen. Die Folge: Mauritia Mack nahm sich vor, sich noch stärker für Kinder mit lebensverkürzenden Krankheiten zu engagieren. Seit wenigen Tagen ist sie Botschafterin des Bundesverbandes Kinderhospiz.

In dieser neuen Funktion ist ihr Ansatz dabei zunächst durchaus pragmatisch. "Als Botschafterin des Bundesverbandes muss es mir darum gehen, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Belange dieser Kinder und jungen Menschen zu schärfen. Denn auch sie haben wie jedes andere Kind ein Recht darauf, in der Mitte der Gesellschaft wahrgenommen zu werden und aufwachsen zu können", sagt die diplomierte Architektin und Ehefrau von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ