In Rust wird wird investiert

Europa-Park plant neuen Themenbereich Irland

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Mi, 27. Januar 2016 um 16:15 Uhr

Rust

In Rust stehen große Investitionen an: Der Europa-Park plant einen neue Irischen Themenbereich und ein asiatischer Investor kauft Land und plant neue Hotels.

Grünes Licht gab der Bauausschuss des Gemeinderats Rust für zwei Großprojekte: Die MWG Germany Immobilien Gesellschaft darf den Ostflügel des bestehende Gebäudekomplexes "Hotel am Park" in der Austraße ebenso abreißen wie drei kleinere Gebäude auf dem angrenzen Grundstück.

Beide Immobilien sind in Besitz der Gesellschaft. Auf dem Areal soll ein Apart-Hotel entstehen (wir berichteten). Auch der Europa-Park investiert einmal mehr in großem Stil: In einen neuen Themenbereich Irland, der Wikiland ersetzen wird, und in ein neues Logistikzentrum auf dem Areal des früheren Mitarbeiterparkplatzes.

Neues Gesicht für das Wikiland
Die grüne Insel Irland soll die Kulisse für einen neuen Bereich für junge Familien im Europa-Park bilden, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ