Neue Attraktion sorgt für Wirbel

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Do, 29. September 2011

Rust

Europa-Park baut nach Baurecht, doch den Gemeinderat stört’s.

RUST. In Sitzungen des Ruster Gemeinderats ist es inzwischen schon ein Ritual. Kommen Baugesuche zum Aufruf ist stets auch ein Antrag des Europa-Parks dabei. Am Dienstag waren es gar deren zwei: Eine Wohnung, unbemerkt mitten im Park gelegen, soll in einen Shop umgebaut werden. Und dann die eigentliche Nachricht: Im Themenbereich Märchenwald zwischen Mitarbeiterwohnungen an der Hausener Straße und dem Mühlbach wird eine sogenannte Dark Ride Halle entstehen, ein Fahrgeschäft in einer Halle. Was den Spaßfaktor erhöhen soll, sorgte im Ratsrund allerdings nicht nur für Freude.

Insbesondere dass die Bauplaner des Europa-Parks bei ihrem neuen Vorhaben bis an die Grenzen des baurechtlich Erlaubten gehen wollen, sorgte bei den Gemeinderäten für Kümmernisse. Bürgermeister Günter Gorecky und Bauamtschef Martin Spoth ließen bei der Vorstellung der Baupläne aber keine Zweifel daran, dass sich das Projekt den baurechtlichen vorgegebenen Rahmenbedingungen im Baugebiet "Mühlfeld-westlicher Teil", zu dem dieses Areal des Europa-Parks zählt, unterwirft. Deshalb lag der Bauantrag rein formal auch nicht zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ