RVC Reute sagt Klassiker ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. Juni 2020

Reute

Radrennfahrer hoffen auf 2021.

(BZ/pam). Das Radrennen in Reute gehört in der Region zu den Klassikern – und fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Krise aus. "Wir haben in 63 Jahren immer ein Radrennen oder Meisterschaften veranstaltet", sagt Frank Ludin, der Vorsitzende des Radsportvereines Concordia (RVC) Reute. In diesem Jahr hätte das Rennen am 26. Juli über die Bühne gehen sollen – doch darin sehen die Veranstalter bei den "bestehenden organisatorischen und gesundheitlichen Unsicherheiten" ein zu hohes Risiko. Auch eine Verschiebung in das Spätjahr erscheint dem Team um Ludin wegen einer möglichen zweiten Corona-Welle als zu unsicher. Der Verein kündigt nun an, sich auf die Planungen für den Radklassiker im kommenden Jahr zu konzentrieren. Dieser findet voraussichtlich am Sonntag, 25. Juli, statt. Welche Veranstaltungen der RVC in diesem Jahr noch stemmen kann, ist unklar. "Ich hoffe, alle haben hierfür Verständnis", wird Ludin in einer Mitteilung zitiert, "und halten dem Verein weiter die Treue."