Efringen-Kirchen

Sängerbund trennt sich nach Unstimmigkeiten von seinem Dirigenten

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Do, 21. Mai 2020 um 20:04 Uhr

Efringen-Kirchen

BZ-Plus Es ist ein unerfreulicher Abschluss einer 20-jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit. Der Sängerbund und Erhard Zeh gehen getrennte Wege. Was bleibt, sind gegenseitige Vorwürfe.

Der Sängerbund Efringen-Kirchen plus Erhard Zeh – das war über 20 Jahre hinweg ein Erfolgsrezept. Zuhörer erlebten bemerkenswerte Konzerte von diesem vielseitigen Chor, der zwischen Pop und Klassik in allen Genres daheim ist. Dass es seit einiger Zeit in dieser Beziehung Disharmonien gab, war bei den Auftritten nicht zu spüren. Jetzt führten diese jedoch dazu, dass der Vorstand die Zusammenarbeit mit dem Dirigenten nach einstimmigem Beschluss beendet hat.

Wann, wie und warum genau sich die Unstimmigkeiten einschlichen, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Wer mit Sängern, Vorstandsmitglieder und dem Dirigenten selbst redet, muss nur feststellen, dass sich das Unbehagen auf beiden Seiten einstellte. Das Jubiläumsjahr 2019 war ein Erfolg, das Konzert mit dem Musikverein im Januar, an dem der Sängerbund mitwirkte, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ