Salsa-Pionier Johnny Pacheco gestorben

dpa

Von dpa

Mi, 17. Februar 2021

Rock & Pop

Der Salsa-Pionier Johnny Pacheco ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das teilte die US-Plattenfirma Fania Records, die der Mann aus der Dominikanischen Republik 1964 mitgegründet hatte, am Montag mit. Der Flötenspieler, Bandleader und Songschreiber hatte einen bedeutenden Anteil an der Popularisierung kubanischer Musik in den 60er- und 70er- Jahren in New York, wo die Musikrichtung Salsa entstand. Pacheco wurde 1935 als Juan Azarías Pacheco Knipping in der dominikanischen Stadt Santiago de los Caballeros geboren, zog aber schon als Kind mit seiner Familie nach New York. Sein Vater war in dem Karibikstaat ein bekannter Musiker. Unter der Führung Pachecos nahm Fania Records einige der größten Stars lateinamerikanischer Musik unter Vertrag. Später trug Pacheco Musik zu Filmen wie "Mambo Kings" bei und arbeitete auch mit Musikern anderer Genres zusammen.