Sammeltaxi in Mahlberg bleibt vorerst bestehen

Irene Bär

Von Irene Bär

Mi, 01. Juli 2020

Mahlberg

(ib). Mahlberg bleibt im Verband des Anruf-Sammel-Taxi-Systems (AST). Das hat der Gemeinderat beschlossen. Die Beteiligung kostet die Stadt pro Jahr mehrere Tausend Euro. Im ersten Halbjahr 2021 entscheidet der Rat erneut darüber. In Anbetracht dessen dass die Leistung freiwillig sei und man künftig weniger Geld zur Verfügung haben könnte, werde man sich dies dann überlegen, so Bürgermeister Dietmar Benz. Die Zahl der Fahrten nach Mahlberg ist gestiegen, vergangenes Jahr waren es 324 Fahrten, im Jahr zuvor 146. 2020 gab es bis zur Einstellung des wegen Corona 40 Fahrten nach und 17 Fahrten von Mahlberg.