Rom

Sanfte Revolution im Vatikan

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Do, 16. Oktober 2014 um 21:16 Uhr

Ausland

Bei ihrer Synode in Rom diskutieren die Bischöfe über Sex, Familie und Homosexualität. Der neue Kurs des Papstes stößt aber nicht nur auf Zustimmung. Für Hardliner ist im Vatikan der Teufel am Werk.

Der Papst schweigt. Er sitzt da, die Hände auf dem Tisch gefaltet, den Kopf aufgestützt. Franziskus hört zu. Seit bald zwei Wochen beraten die Bischöfe bei der Synode im Vatikan darüber, was die katholische Kirche heute zu Sexualität, Ehe und Familie zu sagen hat. Und der Papst sagt kein Wort. Ab und zu macht er eine Notiz und schiebt sie dem Synoden-Generalsekretär Kardinal Lorenzo Baldisseri zu.
Eigentlich muss Franziskus auch gar nichts sagen. Alle ahnen, was er vorhat. Der Papst will eine Kirche, die sich den Menschen öffnet. Das ist für die Ohren der Traditionalisten eine unausgesprochene Kriegserklärung – etwa wenn die konservativen Kräfte in der katholischen Kirche in einem offiziellen Dokument der Kirche Sätze lesen wie: "Homosexuelle Personen haben Gaben und Qualitäten, die wertvoll für die christliche Gemeinschaft sein können." Diese Worte, auch wenn sie nur im vorläufigen Zwischenbericht der Synode stehen, sind eine Sensation in einer Kirche, die gelebte Homosexualität bislang als Krankheit abtat.
Zeit ist reif für einen Wandel
Es ist Mittagspause bei der Synode. Zwei Schweizergardisten schlagen am Petrianus-Tor laut die Hacken zusammen, als Kardinal Raymond Leo Burke in Richtung ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung