Klagen über bürokratische Gängelung

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Do, 11. Februar 2016

Sasbach

Eine Diskussion zwischen Bauern, Winzern und Politikern in Leiselheim über die Auswirkung der Hofabgabeklausel.

SASBACH-LEISELHEIM. Wie sehr sich viele heimische Landwirte und Winzer durch gegenwärtige Entwicklungen in ihrer beruflichen Existenz bedroht fühlen, zeigte jüngst eine Gesprächsrunde über die Auswirkungen der Hofabgabeklausel im Gasthaus "Krone" in Leiselheim. Gut 40 Betroffene waren zu der Veranstaltung auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner gekommen.

Als "Teilerfolg" bezeichnete Gerhard Mattmüller von der "Interessensgemeinschaft Hofabgabeklausel" die seit dem 1. Januar 2016 geltende Neuregelung. Mit der Anpassung ist zwar eine Erhöhung des "Rückbehalts" einher gegangen – doch immer noch sehen sich viele Landwirte bei Eintritt ins Rentenalter zur Aufgabe des eigenen Hofes gedrängt.

Mit der Hofabgabeklausel schuf der Gesetzgeber im Jahr 1957 ein Instrument, das den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ