Trauer

Achim Stocker – eine Chronologie

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 02. November 2009 um 16:11 Uhr

SC Freiburg

Der SC Freiburg hat seine Vaterfigur verloren: Achim Stocker ist tot. Der Präsident des Sportclubs erlag den Folgen eines Herzinfarkts. Eine Chronologie.

1960: Weil der Freiburger FC das Fußballtalent seines Freundes als zu gering einschätzt, spielt Achim Stocker, der Jurastudent aus Konstanz, in der ersten Mannschaft des SC Freiburg. Am Ende der Saison steht Platz zwölf in der Amateurliga.

1970: Achim Stocker wird 3. Vorsitzender des SC Freiburg.

1972: Achim Stocker wird zum 1. Vorsitzenden gewählt – in Abwesenheit. Ohne sein Wissen hat ihn Helmut Köbele auf der Generalversammlung des Vereins vorgeschlagen. Dennoch stellt sich Stocker der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ