Benefizspiel

SC Freiburg II und Bahlinger SC kicken für verunglückten Mirko Dieterle

Bastian Bernhardt

Von Bastian Bernhardt

Mi, 29. Januar 2020 um 10:13 Uhr

Friesenheim

Der SC Friesenheim richtet ein Benefizspiel zwischen der U23 des SC Freiburg und dem Bahlinger SC zugunsten von Mirko Dieterle aus. Derweil hat die Spendenaktion unerwartete Höhen erreicht.

Am Donnerstag, 30. Januar, laufen im Mühlbachstadion des SC Friesenheim die beiden Regionalligisten Bahlinger SC und SC Freiburg U23 von 18.30 Uhr an zu einem Benefizspiel auf. Der Erlös aus der Veranstaltung soll dem verunglückten und dauerhaft beeinträchtigten Mirko Dieterle zugute kommen. Derweil hat die Spendenaktion des Freundeskreises für das junge Unfallopfer unerwartete Höhen erreicht.

"Die Freunde sind ganz baff, mit einer solch starken und weitreichenden Unterstützung hatten sie nicht gerechnet", berichtet Lars Arendt, Vater von Anouk Arendt, der Freundin des verunglückten Mirko Dieterle. Inzwischen steht die Online-Spendenuhr auf der Plattform Gofundme.com bei rund 85 000 Euro und hat damit auch das zuletzt aufgestockte Spendenziel von 75 000 Euro deutlich übertroffen. "Die Spendenseite soll dennoch noch eine Weile geöffnet bleiben", sagt Arendt. Immer wieder gingen einzelne Zuwendungen ein. "Es wäre schade, wenn wir jetzt schon einen Schlussstrich zögen", so Arendt.

Auch zwei Kuchenverkäufe flossen in die Spendenkasse

Spenden kamen zuletzt auch auf altmodischem Weg in die Kasse. So hat der Freundeskreis zwei Kuchenverkäufe vor Supermärkten auf die Beine gestellt. "Dabei wurde große Solidarität bewiesen. Obwohl die Jugendlichen schon für ausreichend Kuchen gesorgt hatten, kamen kurzfristig noch zahlreiche Kuchenspenden, die wir in den Verkauf bringen konnten", sagt Lars Arendt. Auch ein Handball-Benefizspiel von Mirko Dieterles Handballmannschaft hat es gegeben.

Nun folgt die nächste große sportliche Benefizveranstaltung für den jungen Mann. Am kommenden Donnerstag, 30. Januar, von 18.30 Uhr an, wird die Begegnung zwischen der U23-Mannschaft des SC Freiburg und der Aufsteigermannschaft des Bahlinger SC im Mühlbachstadion des SC Friesenheim stattfinden. Der Erlös aus Eintrittsspenden in Höhe von zwei Euro pro Person anstelle von Eintrittskarten und der Verkauf von Speisen und Getränken soll komplett auf das Spendenkonto von Mirko Dieterle fließen.

Jürgen Adam vom Vorstand des SC Friesenheim freut sich sehr, dass der Verein das Benefizspiel ausrichtet: "Es ist zwar ein enormer Aufwand. Aber wir freuen uns, als Verein Mirko und seine Familie auf diese Weise etwas unterstützen zu können."

Norbert Hess brachte die Idee auf

Norbert Hess, der mit dem SC Friesenheim in enger Verbindung steht, hatte sich für Friesenheim als Spielort stark gemacht und die Idee eines Benefizspiels für Mirko Dieterle aufgebracht. "Da hat zwischen Freiburg, Bahlingen und uns schnell Konsens geherrscht, dass wir es so machen wollen", berichtet Jürgen Adam. Essen und Getränke für die Bewirtung von Gästen und Spielern bei der Veranstaltung seien von örtlichen Betrieben entweder komplett gespendet oder günstig überlassen worden. Der SC Freiburg und der Bahlinger SC bringen je noch ein unterschriebenes Trikot mit zur Begegnung. Sie sollen dann in der Halbzeitpause für den guten Zweck versteigert werden. "Und vielleicht kommt ja auch noch der eine oder andere Bundesligaprofi vom SC Freiburg zum Spiel mit", hofft Adam. Das würde sicher noch mehr Zuschauer locken.

Info: Zuschauer, die mit dem Auto kommen, können beim Parkplatz Eisweiher oder an der Sternenberghalle parken.