Offenburg – Freiburg

Schaden an Rheintalbahn behoben – Brückenarbeiten sorgten für erneute Sperrung

Helmut Seller, Alexandra Röderer, Simone Lutz, aktualisiert 1.20 Uhr

Von Helmut Seller, Alexandra Röderer, Simone Lutz & aktualisiert 1.20 Uhr

So, 30. Juli 2017 um 15:59 Uhr

Südwest

Der Oberleitungsschaden an der Rheintalstrecke ist behoben. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Wegen planmäßiger Brückenarbeiten blieb sie noch mehrere Stunden lang gesperrt. Dennoch hatten manche Reisende Glück.

Stundenlang war auf der Rheintalstrecke der Bahnfernverkehr unterbrochen. Ein kurzes, aber heftiges Unwetter hatte am Sonntag gegen 14 Uhr die Ortenau heimgesucht und hatte zwischen Lahr und Orschweier auf 600 Meter Länge die Oberleitungen kaputt gemacht. Die Bahn stoppte die Züge in den jeweils nächst gelegenen Bahnhöfen.

Für Fernreisende aus dem Norden war in Karlsruhe die Fahrt beendet, für Passagiere aus Süden in Freiburg. Auf Hochtouren war die Bahn darum bemüht, die Züge wieder an den Start zu bringen – doch auf Twitter musste ein anvisierter Zeitpunkt nach dem anderen revidiert werden. Bei der Pressestelle hieß es stets: "Es gibt keine zuverlässige Prognose."

Kurz nach Mitternacht dann die Nachricht: Die Strecke ist wieder befahrbar. Aus Norden wurden zwei ICE mit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ