Zur Untätigkeit verdammt

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

Mo, 13. November 2017

Schliengen

Der Verein Bürgerwindrad Blauen musste auf seiner Mitgliederversammlung eine durchwachsene Bilanz ziehen.

SCHLIENGEN-OBEREGGENEN. Weil man mit Blick auf die gewünschte Windkraft am Blauen zum Abwarten gezwungen sei, konnte der Verein Bürgerwindrad Blauen auf seiner Mitgliederversammlung am Freitag nur eine durchwachsene Bilanz über das vergangene Jahr ziehen. Für 2018 plant der Verein, die Zusammenarbeit mit weiteren regionalen Genossenschaften zu vertiefen.

"Wir hadern damit, dass wir nicht tätig werden können", so Vorstandssprecher Kurt Mayer. Denn die Anfragen des Vereins zum Stand der Teilflächennutzungspläne Windkraft an die Gemeindeverwaltungsverbände Schliengen-Bad Bellingen und Müllheim-Badenweiler würden abgeblockt mit der Begründung, die Verfahren liefen. Im Sommer 2016 war im Schliengener Gemeinderat eine Studie zu den vier Windkraftstandorten Blauen, Streitblauen, Leideck und Ameisenbuck präsentiert worden. Ihr Fazit lautete, die Schutzgebietsverordnung könne an keinem der genannten Standorte aufgehoben werden. Das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ