Schnelle Stadionrunde

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 08. September 2020

Leichtathletik

Malik Skupin-Alfa bei der DM der Jugend U 18 auf Platz vier.

Malik Skupin-Alfa von der LG Offenburg hat am Samstag bei den deutschen Jugendmeisterschaft der Leichtathletik in Heilbronn den vierten Platz bei der U 18 über 400 Meter belegt. Der 16-jährige Offenburger spurtete die Stadionrunde in der persönlichen Bestzeit von 48,98 Sekunden. Malik Skupin-Alfa stellte sich auch dem anspruchsvollen Wettkampf über 200 Meter, wo im Halbfinale für ihn Schluss war. Doch seine Laufzeit von 22,64 Sekunden konnte sich sehen lassen. Der Schutterwälder Justin Woit (LG Ortenau Nord) lief dort 23,01 Sekunden. Skupin-Alfas LGO-Kollegin Nicole Jansen stellte im 800-Meter-Wettbewerb der U 18 im Vorlauf am Samstag mit 2:15,14 Minuten einen neuen Vereinsrekord auf. Im Finale blieb die Stoppuhr bei 2:19,49 Minuten stehen, was für sie Rang sieben bedeutete. Felix Frühn hatte bei der U 20 über 100 Meter in seinem Halbfinale großes Pech, weil starker Gegenwind herrschte, während die Bedingungen in den drei anderen Halbfinals wesentlich besser ausfielen. Mit 10,98 Sekunden verpasste er das Finale.