Hauchdünne Mehrheit für Windräder

Dirk Sattelberger und Hermann Jacob

Von Dirk Sattelberger & Hermann Jacob

Mi, 25. September 2013

Schönau

Bürgerbefragung im Gemeindeverwaltungsverband Schönau / Fast jeder zweite Wähler enthält sich oder füllt Fragebogen nicht aus.

SCHÖNAU. Mit einem winzigen Vorsprung hat sich eine Mehrheit für Windräder auf maximal sechs Standorten rund um Schönau ausgesprochen. Das ergibt die Auswertung der Bürgerbefragung im Schönauer Gemeindeverwaltungsverband (GVV). So haben sich am Sonntag 28,5 Prozent der Teilnehmer für den Hochgscheid bei Fröhnd als Windkraftstandort ausgesprochen und 26,3 dagegen. Die allergrößte Mehrheit ist aber eine andere: 45,3 Prozent haben sich enthalten oder ungültig gestimmt. Außerdem fällt auf, dass überall dort die Zustimmung in Ablehnung wechselt, wo ein Windrad am eigenen Wohnort aufgestellt werden soll.

Auch bei den fünf anderen möglichen Windkraft-Standorten ist die schweigende Mehrheit am größten, etwa auf der Gemarkung der Gemeinde Wieden: 46 Prozent Enthaltungen oder ungültige Stimmen für den Standort Rüttewald, 48 Prozent Enthaltungen/ungültige Stimmzettel für Lailehöhe–Hasbacher Höhe und 47 Prozent beim Standort Auf den Böden.

Ganz ähnlich das Ergebnis für die zwei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ