Scholz geht auf Distanz zu Frankreich

afp

Von afp

Sa, 11. September 2021

Ausland

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) einer Lockerung der europäischen Schuldenregeln eine Absage erteilt. Scholz wies beim EU-Finanzministerrat im slowenischen Kranj indirekt den Vorwurf von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zurück, er steuere als SPD-Kanzlerkandidat auf ein Linksbündnis zu und stehe für eine europäische "Schuldenunion". Zugleich ging Scholz auf Distanz zu EU-Partner Frankreich, mit dem im Falle eines Wahlsiegs ein Konflikt um die Etatdisziplin droht.