DEL

Schon wieder Krise bei den Schwenninger Wild Wings

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Di, 08. Oktober 2019 um 08:52 Uhr

Schwenningen Wild Wings

BZ-Plus In Schwenningen schrillen die Alarmglocken. Trainer Paul Thompson steht wegen der fragwürdigen Defensivarbeit seines Teams und zwei blamablen Auftritten in der Kritik.

Vier von fünf Heimspielen haben die Wild Wings verloren, von möglichen 24 Punkten aus acht Partien wurden nur deren sieben geholt. In den letzten drei Spielen gab's keine Zähler. Damit steht das Team von Trainer Paul Thompson ganz unten in der DEL-Tabelle.

Nach zwei blamablen Auftritten ist es in Schwenningen schon wieder sehr ungemütlich. Am Freitag unterlagen die Wild Wings in Straubing sang- und klanglos mit 0:5. Am Sonntag war bei der 3:5-Heimniederlage gegen Nürnberg vor der Minuskulisse von 2713 Zuschauern eigentlich auch nur das Ergebnis besser. Ex-Nationalverteidiger und Fernsehexperte Andi ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ