Account/Login

Schonungslose ironische Analyse

  • Di, 04. August 2020
    Laufenburg

     

Holger Paetz ist in der Laufenburger Codman-Anlage aufgetreten.

Der Satiriker Holger Paetz trat mit sc... schwarzer Soutane vor sein Publikum.   | Foto: Roswitha Frey
Der Satiriker Holger Paetz trat mit scharfzüngigem „Corona-Kabarett“ als Prediger in schwarzer Soutane vor sein Publikum. Foto: Roswitha Frey

In schwarzer Soutane, mit weißen Handschuhen, eine rote Kladde in den Händen, tritt der Kabarettist Holger Paetz am Sonntagvormittag vor den Pavillon in der Codman-Anlage. Immer bemüht, die im böigen Wind flatternden Textblätter festzuhalten, spricht der Satiriker als Prediger zu seiner "lieben Gemeinde", wie er sein Publikum nennt. Vor gut 80 Kabarettfans hält Paetz eine scharfzüngige "Predigt" über ein Thema, das nicht aktueller, brisanter und weltbewegender hätte sein können: Corona.

. Der in Laufenburg durch seine "Jahresrückblicke" schon bestens bekannte Kabarettist und Autor aus München hatte spontan zugesagt, in der kleinen Sommerkultur-Reihe des grenzüberschreitenden Kulturausschusses aufzutreten. Sein "Corona-Kabarett" über das winzige ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar