"Nein" als bester Schutz vor Gewalt

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

Mo, 18. Juni 2012

Schopfheim

An die 800 Kinder und Erwachsene erleben in der Stadthalle ein ungewöhnliches Theaterstück zum Thema Gewaltprävention.

SCHOPFHEIM. Großer Bahnhof zum Wohl der Kinder: Zur Aufführung von "Geheimsache Igel" in der sehr gut gefüllten Schopfheimer Stadthalle kamen viele Kinder, Eltern und Personen des öffentlichen Lebens, darunter die Schirmherrin der Veranstaltung, Landrätin Marion Dammann und der Landtagsabgeordnete Josha Frey.

860 Anmeldungen seien eingegangen, erzählte Dieter Schwald, Präsident des Kiwanis Clubs Wiesental. Der Kiwanis Club war Veranstalter und Hauptsponsor des Präventionstheaterstücks, das seit 14 Jahren mit mehreren Ensembles durch die Lande reist. Das von Schauspieler Olaf Krätke und dem Theaterpädagogen Thomas Garmatsch entwickelte Stück "Geheimsache Igel" vermittelt in kindgerechter Form, wie man sich gegen Gewalt – auch sexuelle – wehren kann. Dies hatte auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ