Williams hitziger Geschlechterkampf

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Do, 18. Februar 2016

Schopfheim

Ein vergnüglicher Abend: William Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung" als Ein-Personen-Stück in Hannas Kulturcafé.

SCHOPFHEIM. Kratzbürstige Schönheit trifft auf raubeinigen Macho: Wie bei einem solchen Paar die Fetzen fliegen, hat William Shakespeare in seiner Komödie "Der Widerspenstigen Zähmung" auf die Bühne gebracht. Eine eigene Neufassung dieses Stücks bot jetzt die junge Schauspielerin Eunike Engelkind bei ihrem Auftritt in Hannas Kulturcafé.

Veranstalterin Hanna Sanner freute sich, dass die Schauspielerin Eunike Engelkind, die vor drei Jahren in Zell mit einem Kaspar-Hauser-Stück beeindruckt hatte, nun wieder zu Gast war. Dabei erwies sich die Künstlerin aus Stuttgart als wahres Allroundtalent: Sie hat diese Ein-Personen-Version der "Widerspenstigen" nicht nur selbst verfasst und inszeniert, sie schlüpft auch in acht verschiedene Rollen. Die Kostüme dafür hat sie selbst entworfen.

Nach Shakespeares ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ