Tagesmutterverein Denzlingen

Kinder in guten Händen wissen

Karina Punt, Klasse 9b, Erasmus-Gymnasium Denzlingen

Von Karina Punt, Klasse 9b & Erasmus-Gymnasium Denzlingen

Mi, 19. Juni 2013 um 09:11 Uhr

Schülertexte

Suchen Sie Betreuung für ihr Kind? – Dann sollten sie mal den Tagesmutterverein in Denzlingen besuchen. Ein Tagesmutterverein ist eine Vermittlungs- und Beratungsstelle zur Kindertagespflege. Die Tagesmütter werden dort ausgebildet und während ihrer Tätigkeit begleitet. Kinder können von Geburt an von einer Tagesmutter aufgenommen werden.

Der Tagesmutterverein Denzlingen, den es bereits seit mehr als zehn Jahren gibt, bietet eine spezielle Tagesmuttervermittlung für die Eltern. Um eine geeignete Tagesmutter zu finden, kann man, wenn gerade genug Tagesmütter zur Verfügung stehen, mehrere kennenlernen und ein Kennenlerngespräch mit ihnen führen. Es gibt momentan 67 Tagesmütter und einen Tagesvater im Bereich Denzlingen, Sexau, Reute, Winden, Biederbach und Elzach.
Leider gibt es immer weniger Tagesmütter, die sich für diese Arbeit entscheiden. Dies liegt vor allem auch an der Situation der Mütter, die schnell nach der Geburt der eigenen Kinder wieder in ihren ursprünglichen Beruf zurück möchten, die dann zögern, an der umfangreichen Qualifizierung teilzunehmen, obwohl diese neben der Arbeit mit den Kindern besucht werden kann. Einige entscheiden sich direkt für eine Erzieherausbildung. Die Kosten für die Qualifizierung werden mittlerweile von den Tagesmüttervereinen übernommen, wenn eine Tagesmutter Kinder betreuen möchte, das wissen viele vielleicht noch nicht. Tagesmütter müssen mindestens fünf Fortbildungen im Jahr machen, dies ist eine Gelegenheit andere Tagesmütter kennen zu lernen und sich auszutauschen, denn ansonsten arbeiten die Tagesmütter selbständig zu Hause und nicht unbedingt in einem Team. Außerdem beträgt ihr Lohn bei einem Kind unter drei Jahren 5, 50 Euro pro Stunde, und bei einem Kind über drei Jahren 5 Euro, das ist manchen vielleicht zu wenig. Eine Tagesmutter muss sich auch gut auskennen mit Versicherungen und rechtlichen Aspekten in der Betreuung. Darin werden sie aber auch vom Tagesmütterverein unterstützt.
Dabei hat eine Tagesmutter viel Gutes an sich. Wenn man als Eltern früh arbeiten muss oder erst spät abends Heim kommen kann, hat eine Tagesmutter die Flexibilität, auch schon vor dem Beginn des Kindergartens oder der Schule oder im Anschluss daran, auf die Kinder aufzupassen. Auch für Säuglinge, die noch nicht in Einrichtungen gehen können, sind Tagesmütter da. Abhängig von der Wohnungsgröße und dem Alter der Kinder können sie bis zu vier Kinder gleichzeitig betreuen. Die Kinder werden in der Familie der Tagesmutter aufgenommen, und dadurch ist der Alltag auch bei jeder Tagesmutter anders.

Um Tagesmutter zu werden, braucht man natürlich ein Herz für Kinder und auch Ruhe und Gelassenheit im Umgang mit ihnen. Außerdem muss man, wenn man aus dem Ausland kommt, den B1-Sprachkurs schaffen und, falls man noch keine pädagogische Ausbildung hat, 160 Stunden eine Tagesmutterausbildung machen, ansonsten nur 32 Stunden. Man sollte eine stabile Persönlichkeit haben, flexibel sein, was die Betreuungszeiten angeht, und eine Tagesstruktur haben. Man darf die Ausbildung ab 18 machen, in besonderen Fällen aber auch schon früher, und man braucht keinen Schulabschluss.

Das besondere am Tagesmutterverein Denzlingen ist, dass er zwei Spielgruppen und eine Kinderkrippe hat; Die Spielgruppen Grashüpfer (Mo-Di von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr) und Storchennest (Mi-Fr von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr) für Anderthalb- bis Dreijährige, und die Kinderkrippe Mäusenest (Mo-Fr von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr) für Ein- bis Dreijährige. Die Spielgruppen sind dazu da, dass sich junge Kinder (zehn pro Gruppe) treffen können und die Eltern auch mal Zeit haben, etwas für sich zu tun. In den Spielgruppen wird gemeinsam gefrühstückt und gespielt; ob drinnen oder draußen. Im Mäusenest wird neben dem Tagesablauf der Spielgruppen auch gemeinsam zu Mittag gegessen und ein Mittagsschläfchen gehalten. Beide Gruppen werden von mindestens einer Tagesmutter und einem Erzieher betreut.

Beate Biederbick ist für die Formalitäten der Tagesmütter zuständig, macht Hausbesuche bei ihnen und sie berät die Eltern, wenn diese eine geeignete Tagesmutter suchen. Außerdem steht sie in Kontakt mit dem Jugendamt und sie vermittelt in Konfliktsituationen oder anderen Fällen und begleitet die Tagespflegeverhältnisse.

Wenn Sie interessiert sind, Tagesmutter zu werden oder eine Betreuung für ihr Kind brauchen, besuchen sie einfach den Tagesmutterverein Denzlingen im Alten Rathaus Hauptstraße 118 oder rufen dort an unter Tel. 07666/881410.