Mit Puck oder Ball

Ylva Preusche, Klasse 8c, Goethe-Gymnasium

Von Ylva Preusche, Klasse 8c, Goethe-Gymnasium (Freiburg)

Fr, 27. April 2018

Schülertexte

Vereinssport Hockey.

Hockey ist ein Mannschaftssport, den man entweder auf dem Eis, in der Halle oder auf dem Feld spielen kann. Auf dem Feld spielen normalerweise elf Personen. Es spielen ein Torwart, vier Verteidiger, drei Mittelfeldspieler und drei Stürmer. Zum Hockeyspielen braucht man einen Schläger, einen Hockeyball, am besten Schienbeinschoner und einen Mundschutz.

In und um Freiburg gibt es zwei Hockeyvereine – den der Freiburger Turnerschaft (FT 1844) und den Verein für Rasenspiele Merzhausen (VfR Merzhausen). An ein bis zwei Wochenenden im Monat sind Hockeyspiele, die in ganz Baden-Württemberg sein können. Es gibt verschiedene Altersklassen, Jungs und Mädchen spielen getrennt, und es gibt auch mehrere Ligen. Bei den Spielen gibt es zwei Halbzeiten. Und diese sind, je nachdem, in welcher Altersklasse gespielt wird, mal länger, mal kürzer.

Am Ende einer Saison gibt es immer die sogenannten Platzierungsspiele. Und wenn man als Mannschaft viele Spiele in der Saison gewonnen hat, hat man die Chance sogar Baden-Württemberg-Meister zu werden.