Zur Navigation Zum Artikel

Gedenktafel

Vor mehr als 70 Jahren stürzte US-Pilot in den Tod - um Schutterwälder Kinder zu retten

Am 21. Januar 1945 stürzte John Thomas McErlane mit seinem Bomber in Schutterwald ab – absichtlich, um Leben zu retten, davon sind Augenzeugen überzeugt. Jetzt wird eine Gedenktafel für ihn enthüllt.

  • Die McErlane-Crew (hintere Reihe von links): Captain John Thomas McErlane (†1945), 2. Lieutenant Earl H. Hansen (†1994), 1. Lieutenant Paul J. Manouvier (†1999), 2. Lieutenant James S. Pillsburg. Vordere Reihe: Sergeant J. Lorin Pence (†2010), S/Sergeant Robert E. Dennard, Tech Sergeant William E. Rambo jr. (†2009), Staff Sergeant Michael Rappolo (†2004), Staff Sergeant Hunter H Dunn (†1980). Foto: Privat

SCHUTTERWALD. Erinnerung an einen Lebensretter: Vor mehr als 70 Jahren stürzte der amerikanische Soldat Captain John Thomas McErlane mit seinem Flugzeug im Schutterwälder Wald bei Müllen in den Tod. Mit letzten Reserven hatte er es am Dorf und dort spielenden Kindern vorbei geschafft – davon sind heute noch lebende Augenzeugen überzeugt. Der Historische Verein der Gemeinde will deshalb am 14. Juni um 17 Uhr an der Absturzstelle ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ