Nach Alleingang

Siegfried Kauder kehrt der CDU nach 45 Jahren den Rücken

dpa

Von dpa

Fr, 27. September 2013 um 07:56 Uhr

Schwarzwald-Baar-Kreis

Der Kampf "Einer gegen alle" von Siegfried Kauder ist vorbei: Der jüngere Bruder von Unions-Fraktionschef Volker Kauder verlässt nach quälenden Auseinandersetzungen die CDU. Die Partei atmet auf.

Der Querkopf Siegfried Kauder bleibt sich auch in den Stunden des Abschieds treu: Kein Wort an frühere Weggefährten und Parteifreunde, kein Wort an die Medien und die Wähler. Der CDU-Rebell und langjährige Bundestagsabgeordnete aus dem Schwarzwald schweigt. Er ist nicht zu sprechen – für niemanden, lässt er am Freitag die Sekretärin in seinem mit dem Bundesadler geschmückten Wahlkreisbüro in Villingen-Schwenningen ausrichten.

Nach 45 Jahren ist der 62 Jahre alte Bruder von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) aus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ