Kandertal/Wiesental

Schwarzwaldverein stellt sich gegen Windparks – und will notfalls klagen

Nicolai Kapitz

Von Nicolai Kapitz

Di, 05. Juni 2018 um 18:49 Uhr

Häg-Ehrsberg

Der Schwarzwaldverein bezieht Stellung zu den geplanten Windparks zwischen Kandertal und Wiesental. Der Verein sorgt sich um Landschaftsbild, Tourismus und Wanderwege und will notfalls vor Gericht ziehen.

Jetzt schaltet sich der Schwarzwaldverein in die Windkraft-Problematik ein: Bei einem Vor-Ort-Termin in Häg-Ehrsberg mit Blick auf den Höhenzug des Zeller Blauen haben Vizepräsident Peter Wehrle und weitere Vertreter des Schwarzwaldvereins Position gegen den Bau der geplanten Windparks am Zeller Blauen und auf dem Höhenrücken des Wasen-Hohe Stückbäume zwischen Kandertal und Kleinem Wiesental bezogen. Der Schwarzwaldverein sorgt sich um die Schönheit der Landschaft, um den Tourismus und um seine Wanderwege. Zur Not will er klagen.

"Wanderer schätzen den unverstellten Blick bis hinüber zu den Alpen." Peter Lutz Peter Wehrle, Karlheinz Abt (Naturschutzwart im Bezirk Markgräflerland), Peter Lutz (Naturschutzreferent des Schwarzwaldvereins) und Rudi Maier, Vorsitzender des Bezirks Markgräflerland, hatten sich einen passenden ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ