Account/Login

Naturgewalt

Schwere Unwetter in der Schweiz - ein Vermisster tot geborgen

  • Christiane Oelrich (dpa)

  • So, 23. Juni 2024, 19:35 Uhr
    Schweiz

     

Nach heftigen Unwettern haben Erdrutsche und Überschwemmungen in der Schweiz erhebliche Schäden angerichtet. Zermatt nahe dem Matterhorn war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten.

Die Autobahn A13 zwischen Lostallo und... durch starke Regenfälle im Misox-Tal.  | Foto: Michael Buholzer (dpa)
Die Autobahn A13 zwischen Lostallo und Soazza, wurde zerstört durch den Fluss Moesa, verursacht durch starke Regenfälle im Misox-Tal. Foto: Michael Buholzer (dpa)
1/3
Ein Vermisster wurde am Sonntag im Misoxtal in Graubünden tot aus einem Fluss geborgen, für zwei weitere gab es kaum noch Hoffnung. "Wenn wir die Verschüttungen anschauen mit den riesigen Geröllmassen, sind die Überlebenschancen (...) relativ gering", sagte ein Polizeisprecher. Die Häuser der Menschen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar