Neubau

Seefelder Kita "Pusteblume" wird etwas teurer wegen Lüftung

Volker Münch

Von Volker Münch

Mo, 21. September 2020 um 06:38 Uhr

Buggingen

Zwischen Buggingen und Seefelden entsteht derzeit für 5,5 Millionen Euro eine neue Kita. Der Gemeinderat hat nun den Namen "Pusteblume" beschlossen.

Die neue Kindertagesstätte in Seefelden direkt neben der Reithalle von Buggingen soll den Namen "Pusteblume" von der im Jugendraum untergebrachten Kindergartengruppe übernehmen. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschlossen.

Die Lüftung für den künftigen Kindergarten musste umgeplant werden. Dadurch fallen Mehrkosten in Höhe von rund 18 500 Euro an. Weil das Haus eine Holzfassade bekommt, besteht nach Aussage eines Fachplaners die Gefahr, dass durch Kondenswasser an dem bisher geplanten Abluftaustritt diese Holzschalung Schaden nehmen könnte.

Platz für 105 Kinder

Weil die Planer nicht anwesend waren und somit offene Fragen der Gemeinderäte nicht beantwortet werden konnten, entschied sich der Gemeinderat dazu, den Punkt bis zur nächsten Ratssitzung zurückzustellen und sich die Arbeiten von den betreffenden Planern erläutern zu lassen.

In die Kita, die zwischen Seefelden und Buggingen entsteht, investiert die Gemeinde Buggingen 5,5 Millionen Euro. Sie soll Platz für etwa 105 Kinder bieten.