Unternehmen im Blick

Seifert Technische Orthopädie ermöglicht mehr Mobilität

Claudia Kleinhans

Von Claudia Kleinhans

Fr, 12. November 2021 um 10:36 Uhr

Anzeige Die Firma aus Bad Krozingen spezialisierte sich neben Bandagen, Kompressionsstrümpfen und individuell gefertigten Fußeinlagen erfolgreich im Bereich orthopädischer Hilfsmittel im Sonderbau.

Gegründet wurde das Unternehmen Seifert Technische Orthopädie 2012 von Wolfgang Seifert und seiner Tochter Mona Seifert-Maciejczyk. Mit anfangs acht Mitarbeitern spezialisierte man sich erfolgreich im Bereich der Großorthopädie, also auf den Bau von orthopädischen Hilfsmitteln im Sonderbau. Ebenfalls zum Portfolio gehören Bandagen, Kompressionsstrümpfe und individuell gefertigte Fußeinlagen.

"Wir haben den Bereich der Orthesen, die angewandt werden, wenn Gliedmaßen gelähmt sind, und die Prothesen, die ganze Arme, Beine, oder Teilbereiche der Extremitäten ersetzen können", erläutert Mona Seifert-Maciejczyk. Die 31-jährige Orthopädietechnikmeisterin übt ihren Beruf mit viel Herzblut und Leidenschaft aus: "Ich bin froh, dass ich durch meinen Vater Zugang zu dieser Branche bekam", unterstreicht sie. Die Orthopädietechnik böte nicht nur die persönliche Arbeit mit dem Patienten, sie sei auch ein äußerst forderndes und dabei immer abwechslungsreiches Handwerk.

Und auch moderne Technik hält natürlich Einzug. "Regelmäßige Fortbildungen sind für unsere Mitarbeiter deshalb ein Muss", stellt Seifert-Maciejczyk klar. Elemente der Robotik, hochwertige Materialien wie Carbon und fachmännische Verarbeitung sorgen dafür, dass Patienten so viel wie möglich an Mobilität zurückerhalten können. Und ein Silikonüberzug, welcher im hauseigenen Silikonlabor gefertigt werden kann, verleiht Prothesen zudem ein realistisches Erscheinungsbild. Aus den anfänglich acht Mitarbeitern sind inzwischen 20 geworden, alleine 15 arbeiten in der hauseigenen Werkstatt, in der die Prothesen und Orthesen in Handarbeit hergestellt werden. Ein zeitintensiver Prozess, an dessen Ende aber eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität der Patienten steht. Für die maßgefertigten orthopädischen Hilfsmittel pilgern Patienten aus ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus ins schöne Markgräflerland.

Trotzdem ist das Unternehmen fest in der Region verwurzelt, bildet Jahr für Jahr junge Menschen aus. "Die wir dann im besten Fall auch übernehmen wollen", so Seifert-Maciejczyk. Immerhin vier Azubis sind aktuell bei Seifert tätig.

Im Januar 2022 steht nun ein Generationenwechsel in dem Familienunternehmen an: Tochter Mona
Seifert-Maciejczyk wird dann die alleinige Geschäftsführung übernehmen. "Auch wenn mein Vater mir natürlich weiterhin beratend zu Seite stehen wird", bekräftigt sie. Sie sieht die Zukunft des Unternehmens am Standort in Bad Krozingen, der, falls nötig, auch das Potential für einen weiteren Ausbau des Unternehmens bieten würde.
Seifert Technische Orthopädie GmbH
Tulpenbaumallee 2a
79189 Bad-Krozingen
Telefon: 07633/80223-0