15 qualvolle Tode

Seit Jahren tötet ein Hund in Malsburg-Marzell immer wieder Rehe

Moritz Lehmann

Von Moritz Lehmann

Fr, 31. Juli 2020 um 13:07 Uhr

Malsburg-Marzell

BZ-Plus Immer wieder werden nahe eines Wohngebiets in Malsburg-Marzell Kadaver gefunden. Der Jagdpächter vermutet, dass ein freilaufender Jagdhund verantwortlich ist. Er hat Anzeige wegen Wilderei gestellt.

Seit vier Jahren werden nahe eines Wohngebietes in Malsburg immer wieder auf grausame Weise getötete Rehe gefunden. Jagdpächter Peter Prick ist sicher, dass ein freilaufender Jagdhund dafür verantwortlich ist. Er hat nun eine Anzeige wegen Wilderei gestellt – und bittet die Bevölkerung um Hilfe bei der Ermittlung der Verantwortlichen.

Peter Prick ist seit dem 1. April zusammen mit Michel Peter Jagdpächter im Gebiet Malsburg 1, das oberhalb von Malsburg zwischen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung