Wenig Geld für harte Arbeit

Christian Ringwald

Von Christian Ringwald

Mi, 01. August 2018

Sexau

Nicht alle Winzer waren mit dem Auszahlungspreis der WG Buchholz/Sexau zufrieden.

SEXAU. Die Winzergenossenschaft Buchholz/Sexau zählt 68 Mitglieder, die in Buchholz und Sexau 41 Hektar Fläche bewirtschaften. Im Herbst 2017 wurden insgesamt 400 966 Kilogramm Trauben gelesen und zum Ausbau in den Badischen Winzerkeller nach Breisach geliefert. Über die WG-Tochter Weinbau- und Vertriebsgenossenschaft Buchholz konnte Wein im Wert von 745 497 Euro – ein Plus von knapp 40 000 Euro oder eine Steigerung um 5,6 Prozent – abgesetzt werden.

So sind die Buchholzer und Sexauer Genossenschaftswinzer weiter auf Erfolgskurs; gleichwohl waren nicht alle Winzer mit dem Ergebnis – sprich mit dem Auszahlungspreis an die Winzer – zufrieden. Der Auszahlungspreis je Hektar lag bei 9700 Euro, nach Ansicht von WG-Gründungsmitglied Josef Baumer zu wenig für die harte Arbeit in den Steillagen an der Buchholzer Sonnhalde.

Die Winzergenossenschaft Buchholz wurde 1967 gegründet und so war das 50-jährige Jubiläum im vergangenen September der Höhepunkt im abgelaufenen Geschäftsjahr. Ebenfalls ein voller Erfolg war das zweite Lavendelfest rund um die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ